Lanakila

Shop

AGB

AGB – Allgemeine Geschäftsbedingungen von Lanakila

§ 1 Allgemeines, Geltungsbereich und Vertragspartner

Für jegliche Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen als Besteller und Lanakila | Spinnereistrasse 37 | 04416 Markkleeberg | Deutschland | Inhaberin: Sylvia Michalk | info@lanakila-sports.com (nachfolgend als Lanakila bezeichnet) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen erkennt Lanakila nicht an, es sei denn, Lanakila hätte ausdrücklich schriftlich zu ihrer Geltung zugestimmt. Sie können die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Lanakila jederzeit auf dieser Seite einsehen oder herunterladen.

Ein Vertragsschluss nach § 2 kommt zwischen Ihnen und Lanakila als Ihr Vertragspartner zustande. Der Betreiber von https://www.lanakilasports.de; http://www.lanakila-sports.com hat folgende Kontaktdaten: Lanakila- Sylvia Michalk, Spinnereistrasse 37, 04416 Markkleeberg; E-Mail: info@lanakila-sports.com

Soweit in diesen Bedingungen Regelungen für Verbraucher und Unternehmer enthalten sind, gilt Folgendes: Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen, noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen, beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§ 2 Vertragsschluss

2.1. Zustandekommen des Vertrags

Der Vertragsabschluss mit Lanakila findet wie folgt statt: In rechtlicher Hinsicht stellen die unter https://lanakilasports.de und allen weiteren URL´s dargestellten Produkte eine Aufforderungen an den Kunden dar, ein verbindliches Angebot abzugeben. Der Kunde gibt demgemäß mit dem Absenden seiner Bestellung ein verbindliches Angebot ab. Er erhält daraufhin unverzüglich, binnen 24 Stunden eine Nachricht per Email von Lanakila, in welcher erklärt wird, ob Lanakila das Vertragsangebot annimmt. Im Falle der Annahme enthält die Nachricht eine Zusammenfassung des Vertragsinhalts, der AGB und, soweit Vorkasse vereinbart ist, Zahlungshinweise. Es ist dann ein Vertrag zustande gekommen. Im Falle der Ablehnung kommt kein Vertrag zustande. In technischer Hinsicht kommt ein Vertrag wie folgt zustande: Der Kunde klickt auf den Seiten der Artikelbeschreibung auf den Button „in den Warenkorb“. Der Artikel wird dann in den Warenkorb des Kunden gelegt. Im Warenkorb werden dann Vertragsgegenstand, zusätzliche Mehrwertsteuer und Versandgebühren, sowie der Endpreis angezeigt. Hier kann er „weiter zum nächsten Schritt“ der Bestellung um diese weiter zu bearbeiten und abzusenden. Er kann auch die Anzahl der zu bestellenden Waren verändern oder einzelne bzw. alle Artikel entfernen und anschließend auf „aktualisieren“ klicken. Dann werden die geänderten Konditionen angezeigt. Die Versandkosten werden nach der Angabe der Rechnungs- und Versandadresse angezeigt, da diese in Abhängigkeit zu dieser stehen (national und international). In den weiteren Schritten kann der Kunde die Zahlungsweise wählen. Es erscheint nun der letzte Menüpunkt, die Zusammenfassung. Von hieraus kann der Kunde die einzelnen Punkte erneut bearbeiten, sollten Fehler auffallen oder doch eine andere Versand- oder Zahlungsweise gewünscht werden. Ist der Kunde mit allem einverstanden, kann er auf „Bestellung absenden“ klicken. Nun hat der Kunde ein verbindliches Angebot abgegeben. Der Kunde erhält auf dieses Angebot hin innerhalb von 24 Stunden per Email die Mitteilung von Lanakila, ob das Angebot angenommen wird, sowie die Vertragsinhalte einschließlich der hier formulierten Bedingungen, Informationen und die Widerrufsbelehrung.

2.2 Nach dem Kauf; Speicherung des Vertragstextes

Der Vertragstext wird von Lanakila gespeichert. Unmittelbar mit Zugang der Annahmeerklärung per Email erhält der Kunde alle für den Kauf wichtigen Daten und eine Zusammenfassung der bestellten Leistungen, die Widerrufsbelehrung sowie die hier gegebenen Bedingungen und Informationen und ‑soweit Vorauskasse vereinbart ist- eine Zahlungsaufforderung mit Angabe der Bankverbindung. Die Rechnung geht dem Kunden gesondert per email zu. Lanakila empfiehlt, alle Informationen auszudrucken und die Rechnung für mindestens zwei Jahre (Unternehmer: zehn Jahre) gut aufzubewahren.

§ 3 Widerrufsbelehrung für Verbraucher

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Lanakila

Sylvia Michalk

Spinnereistrasse 37

04416 Markkleeberg

Deutschland

E-Mail: info@lanakila-sports.com

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.

Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten an unsere Rücksende-Adresse zurückzusenden oder zu übergeben.

Rücksendeadresse:

LANAKILA

c/o MWS Logistik GmbH 

Döbichauer Str. 1-3
04435 Schkeuditz

Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Bitte nutzen Sie unser Retourenportal, um eine garantierten, versicherten und kostengünstigen DHL-Versandschein zu generieren.

Diesen Service berechnen wir mit 5,00 EUR und behalten diesen Betrag vom Erstattungsbetrag ein:

Hier gehts zum Retourenportal 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es uns per Post oder per email zurück.

Lanakila| Sylvia Michalk | Spinnereistrasse 37 | 04416 Markkleeberg | Deutschland | E-Mail: info@lanakila-sports.com

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (bitte aufführen):

Bestellt am:

Erhalten am:

Name des Verbrauchers:

Anschrift des Verbrauchers:

Unterschrift (nur bei Mitteilung auf Papier)

Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:
– Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
– Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.

§5 Preise

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. bei Versand innerhalb Deutschlands, sowie zzgl.Versandkosten. Bei Versand innerhalb der EU berechnen wir ebenso die deutsche MwSt. Versandkosten sind beim Unterschreiten einer Mindestbestellmenge vom Verbraucher zu tragen, fallen aber bei internationalem Versand höher aus. (siehe §6 und §10 unten) Bei Versendung außerhalb der EU versenden wir mehrwertsteuerfrei. Es fallen dann evtl. Zollgebühren und zusätzliche Kosten an. Dies ist von Ihnen zu prüfen und selbst zu tragen.

§ 6 Zahlungsbedingungen

Sie können deutschland- und weltweit über folgende Möglichkeiten bezahlen:

Bankeinzug – über Klarna Dienstleistung

Paypal

Kreditkarte – über Paypal Dienstleistung

Überweisung als Vorkasse

Wir behalten uns vor zukünftig noch weitere Zahlungsmethoden und Möglichkeiten aufzunehmen oder zu verändern.

§ 7 Fälligkeit und Verzug

Der Kaufpreis wird mit Zugang der Annahmeerklärung beim Kunden nach § 2 dieser AGB fällig oder wenn der Auftragsbestätigung nicht innerhalb von 10 tagen widersprochen wird.

Bei Bezahlung per Rechnung enthält die Rechnung das Fälligkeitsdatum – spätestens jedoch 30 Tage nach Rechnungsdatum.

Individualanfertigungen unterliegen der Zahlungsbedingung: 50% vor Auftragsbeginn und  50% bei Lieferbereitschaft/vor Lieferung.

§ 8 Mahngebühren

Begleichen Sie eine fällige Kaufpreisforderung trotz erfolgter erster Mahnung nicht, so sind wir berechtigt, für die zweite Mahnung eine Mahngebühr in Höhe von 15 EUR zu verlangen.

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§ 10 Lieferung, Versandkosten, Versendungsgefahr

Wir versenden klimaneutral und versichert per DHL – Go Green.

Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Eine Lieferung an eine DHL-Packstation ist möglich.

Versandkosten

Die Kosten des Versandes trägt der Kunde bei der Bestellung – falls dieser die Mindestbestellmenge für kostenlosen Versand unterschreitet – und ist abhängig von der Empfänger- Adresse (siehe auch Versand & Retoure).

Die Versandkosten betragen zur Zeit innerhalb Deutschlands 4,30 € je Lieferung. In alle anderen europäischen Länder versenden wir für 10,00 EUR je Lieferung. Kleine Sendungen können auch geringere Versandkosten haben. Hier fallen 2,90 EUR an.

Ab 50 EUR Bestellwert ist der nationale Versand für den Verbraucher kostenlos.

Änderungen in Zukunft sind möglich. Alle Versendungen werden versichert vorgenommen.

Die bestellte Ware wird unverzüglich, nach Eingang des Kaufpreises versendet.

Im Einzelfall bieten wir Ihnen an, dass ein zunächst nicht lieferbares Produkt später bei Verfügbarkeit zugesandt wird (Nachlieferung). Sie zahlen bei der Nachlieferung keine weiteren Versandkosten.

Kosten für Individualanfertigungen werden separat berechnet und weichen von den oben genannten Versandkosten ab.

Retouren

Die Rücksendekosten trägt der Verbraucher.

Bitte nutzen Sie unser Retourenportal, um einen kostengünstigen und versicherten  DHL-Versandschein zu generieren. Diesen Service berechnen wir mit 5,00 EUR und behalten diesen Betrag vom Erstattungsbetrag ein.

Hier gehts zum Retourenportal 

Bei Bezahlung durch den Service von Paypal (auch Kreditkarte und Lastschrift, da dieser Service ebenfalls von Paypal für uns durchgeführt wird), besteht die Möglichkeit sich für das Paypal-Retouren Programm anzumelden und die Rückende-Gebühren von Paypal zurück zu erhalten.

Mehr dazu unter Versand & Retoure 

Versendungsgefahr

Ist der Käufer Unternehmer und erwirbt er die Ware für die von ihm ausgeübte gewerbliche oder selbstständig ausgeübte berufliche Tätigkeit, geht die Versendungsgefahr auf den Käufer über, sobald wir die Ware an die Transportperson übergeben. In allen anderen Fällen tragen wir gemäß der gesetzlichen Vorschriften die Versendungsgefahr bis zur Übergabe an den Käufer bzw. dessen Empfangsbevollmächtigten.

§ 11 Aufrechnung, Zurückbehaltungsrecht

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von Lanakila anerkannt sind. Sie sind zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 12 Gewährleistung und Schadensersatz bei Verträgen mit Verbrauchern

Bei Verträgen, bei denen der Kunde ein Verbraucher ist, stehen bei Mängeln der gelieferten Ware dem Kunden die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Eine Abweichung der Produktbilder im Onlineshop zu der erhaltenen Originalware ist möglich und stellt keinen Mangel dar. Ebenso von der Mängelrüge ausgeschlossen sind Farbabweichungen bis 5% zu Vorbestellungen oder Farbangaben oder innerhalb einer Bestellung mit verschiedenen Artikeln und Stoffen, Versätze unter 10mm, insbesondere an Nahtkanten und Reissverschlüssen sowie Pilling (Lösen von Fasern an der Stoffoberfläche) und weiße Einstichstellen, bedingt durch die Verarbeitung. Des Weiteren kann es technisch bedingt zu leichten Schatten oder Haarlinien im Druck kommen. Für Schadensersatzansprüche gelten die nachfolgend geregelten Besonderheiten. Jegliche Schadensersatzansprüche des Käufers sind ausgeschlossen. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit die Haftung von Lanakila ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

§ 13 Besonderheiten bei Custom Design – Individuelle Designerstellung

Wenn der Kunde ein Custom Design/ Style erstellen und produzieren lässt, weichen unsere AGB von den oben genannten ab. Siehe §3 Widerrufsrecht und unten auf dieser Seite unter der Überschrift Erweiterte AGB bei Custom Design Bestellungen / Individualanfertigungen

§ 14 Datenschutz und Datensicherheit

Die von Ihnen im Rahmen der Bestellung eingegebenen persönlichen Daten wie Kreditkartennummer, Bankleitzahl, Bankkontonummer, Mail, Telefonnummer, Name und Adresse werden verschlüsselt und dadurch bei der Übertragung im Internet gegen den Zugriff von Unbefugten geschützt. Mit der Aufgabe der Bestellung erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Lanakila Ihre in der Bestellung enthaltenen persönlichen Daten speichert, verarbeitet und im Rahmen der Kundenbeziehung verwendet. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte der Lanakila Datenschutzerklärung.

§ 15 Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Dem gesamten Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und Lanakila liegt deutsches Recht zugrunde. UN-Kaufrecht (CISG) findet keine Anwendung. Gerichtsstand ist Leipzig, Deutschland.

 

 

——————————————————————————————————————————————-

Erweiterte AGB´S für Custom Design- Bestellungen & Individualanfertigungen

  1. ALLGEMEINES

  1. Produktionszeit von Bestellungen beträgt ca. 8 Wochen. Allerdings ist diese Angabe ohne Gewähr. 
  2. Änderungen nach Auslösen der Bestellung können von uns nicht mehr vorgenommen werden. 
  3. Nach Erhalt der Ware im Eigendesign ist diese sofort auf eventuelle Mängel zu überprüfen. Etwaige Reklamationen müssen innerhalb von sieben Tagen angezeigt werden. 
  4. Alle genannten Preise sind Nettopreise. 
  5. Der Umtausch von Custom Produkten ist ausgeschlossen. 
  6. Der Kunde hat die Pflicht sicherzustellen, dass er die richtige Größe wählt, bspw. mittels Anprobe oder konkretem Maßnehmen der Körpermaße mit Hilfe unserer Größentabelle.
  7. Bei notwendiger Reparatur von beschädigten Artikeln wird aus Kulanz nach Sichtung entschieden und im positiven Falle eine Reparatur gewährleistet. Ausgenommen sind Abnutzungen und Schäden durch natürlichen Verschleiß. Alle Reklamationen ab einem Jahr nach Auslieferung können kostenpflichtig repariert werden. Zur Dauer und Kosten der Reparatur wird vorab informiert. 
  8. Kollektions-Artikel im Standard-Lanakila-Design, welche zur Custom–Bestellung hinzu bestellt werden, müssen über unseren Onlineshop www.lanakila-sports.de und unabhängig von der Bestellung im Eigendesign geordert und bezahlt werden.
  9. Normal und produktionsbedingt nicht auszuschliessen (und damit von der Mängelrüge ausgeschlossen) sind Farbabweichungen bis 10% zu Mustern, Vorbestellungen, Farbangaben oder innerhalb einer Bestellung mit verschiedenen Artikeln und Stoffen; Versätze unter 10mm, Abweichungen von Passform, die unter 10mm pro Schnittteil liegen, insbesondere Abweichungen an Nahtkanten und Reissverschlüssen,  sowie Pilling (Lösen von Fasern an der Stoffoberfläche) und weiße Einstichstellen, bedingt durch die Verarbeitung. Des Weiteren kann es technisch bedingt zu leichten Schatten oder Haarlinien im Druck kommen, welche ebenso von der Mängelrüge ausgeschlossen werden. Logos, Schriftzüge und jegliche graphische Elemente dürfen bis zu 3cm in der Platzierung und Größe – bedingt durch elastische Stoffe, unterschiedliche Schnittformen, Produkten und Größen – abweichen. Außenliegende Flachnähte an Hosen (kurz / lang) sind sehr empfindlich und nicht so langlebig wie „versteckte“, innenliegende Nähte. Das Gleicht gilt für ultra-light Stoffe.

2. ANZAHLUNG / AUFTRAGSBESTÄTIGUNG / SCHLUSSRECHNUNG 

    1. Mit Eingang der Bestellung des Kunden bei uns gilt der Auftrag als ausgelöst. Wir versenden eine Auftragsbestätigung. Wird dieser innerhalb von 10 Tagen nicht schriftlich widersprochen, gilt die Auftragsbestätigung als angenommen und der Auftrag kann nicht mehr storniert werden. Mit der Auftragsbestätigung zur Ausführung eines Custom Designs mit uns wird eine Anzahlung i.H.v. 50 % der zu erwartenden Brutto-Gesamtkosten fällig.  Mit der Bestellung gelten alle hier aufgeführten AGBs als akzeptiert.
    2.  In Einzelfällen beginnen wir, zum Beispiel bei terminlichen Expresslieferungen, direkt nach Kundenauftrag auch schon vor Erstellen der Auftragsbestätigung mit unseren Custom -Design Arbeiten. Sobald wir diesbezüglich beginnen gelten ebenso alle erweiterten AGB´s als akzeptiert. 
    3. Nach Abnahme des Designs durch den Auftraggeber (wenn von Lanakila das Design erstellt wurde)/ oder bei Einlieferung des gewünschten Designs durch den Kunden (wenn der Kunde das Design selbst erstellt und einreicht) und die konkrete Bestellung der Größen ist die Bestellung komplettiert und ausgelöst. Die Produktion beginnt. Ab diesem Zeitpunkt ist keine Änderung mehr möglich. Auch eine Stornierung ist ab diesem Zeitpunkt ausgeschlossen.
    4. Sollte bei der Anprobe der Vertrag widerrufen werden, wird die Anzahlung zurückerstattet bis auf die Kosten des Anprobepakets und einer Aufwandspauschale von 2,5 % des Nettowertes. Bei Widerruf vor Produktion, aber nach Beginn der Designarbeit werden nur die Produkt-Kosten zurückerstattet. Ab Freigabe des Designs für die Produktion und dem Auslösen der Bestellung ist kein Widerruf mehr möglich. 
    5. Sobald die Ware fertig zur Auslieferung ist, wird vor der Übergabe an den Kunden die komplette Schlussrechnung zur Zahlung fällig. Im Falle von offenen oder nur teilweise getätigten Zahlungen wird nach Ablauf der Reklamationsfrist von einer Woche ein Mahnverfahren eingeleitet. Das Zahlungsziel der Schlussrechnung muss zwingend eingehalten werden. 
    6. In einzelnen Fällen (bspw. bei der Bestellung von Accessoires wie Socken) behalten wir uns vor, direkt eine Komplettrechnung inkl. Designkosten sowie Versandkosten zu stellen. Damit entfällt eine Anzahlung. Das individuelle Zahlungsziel kann der Rechnung entnommen werden – spätestens jedoch 30 Tage nach Rechnungsdatum.

3. DESIGN- UND EINRICHTUNGSKOSTEN 

  1. Auf der Schlussrechnung werden zusätzlich zur Gesamtsumme (inkl. Abzug der Anzahlung) in jedem Fall Design- und Einrichtungskosten sowie Versandkosten erhoben. 
  2. Design- und Einrichtungskosten werden je nach Aufwand berechnet. Für jedes Design (außer Nachbestellungen ohne grafische Anpassungen) wird eine Maschineneinrichtungspauschale pro Style berechnet. Designkosten werden entweder auf Stundenbasis oder als Paketpreis abgerechnet und werden individuell vereinbart auf der Auftragsbestätigung ausgewiesen. Unser Stundenpreis liegt aktuell bei 120 EUR/h. 
  3. Im Falle des Nichtzustandekommens eines Auftrages (nach Beginn der Arbeit des Designers) wird eine pauschale Aufwandsentschädigung für die Arbeit des Designers in Höhe von 450 EUR in Rechnung gestellt. 
  4. Sollte es innerhalb von 12 Wochen nach Beginn der Arbeit am Design zu keiner weiteren Kommunikation zwischen Lanakila und dem Auftraggeber kommen, wird der Auftrag geschlossen und die bis dahin entstandenen Arbeitsstunden dem Kunden in Rechnung gestellt. Wird der begonnene Auftrag zu einem späteren Zeitpunkt fortgesetzt, können diese Designkosten aber angerechnet werden.

4. GRAFIKDATEIEN 

  1. Das Urheberrecht aller Designs liegt beim Hersteller Lanakila

Sylvia Michalk

Spinnereistrasse 37

D- 04416 Markkleeberg

www.lanakila-sports.de

Geschäftsführer: Sylvia Michalk 

Steuernummer: 11 235 249 01145 57 1509

Umsatzsteuer Identnummer DE302342913

  1. Das von Lanakila erstellte Design darf nur mit ausdrücklicher Zustimmung weiter verwendet werden.
  2. Der Kunde steht für seine Freigaben, Vorgaben und Beistellungen ein, insbesondere dafür, dass Schutzrechte Dritter nicht verletzt werden. Wir sind nicht zur technischen oder rechtlichen Prüfung der Vorgaben oder Beistellungen verpflichtet. Wir haften nicht, soweit der Kunde Schutzrechtsverletzungen zu vertreten hat. Der Kunde stellt uns von sämtlichen Schadensersatzansprüchen frei, die von Dritten aufgrund der freigegebenen Vorgaben und Beistellungen des Kunden gegen uns geltend gemacht werden, sowie von allen zur Verteidigung erforderlichen Kosten.
  3. Standardmäßig wird unser Lanakila Logo auf den Produkten von uns in das  Design integriert. 

Diese erweiterten AGB gelten als vom Auftraggeber akzeptiert, sobald er das Design bei Lanakila in Auftrag gibt, einen Auftrag auslöst oder die Arbeit am Design begonnen hat. 

Alle Zeitangaben ohne Gewähr!

Gültig ab 01. Januar 2018. Geändert am 31. Januar 2022.

Image Newletter
Cookie Consent mit Real Cookie Banner